kamut header3

Geschichte

Kamut ist ein uralter Verwandter des heutigen Hartweizens und stammt urspünglich aus dem alten Ägypten, wo er schon vor Jahrtausenden angebaut wurde.

Lange in Vergessenheit geraten wurde er durch neu erwachtes Interesse wieder entdeckt, angebaut und hat Einzug in unsere heutige Ernährung gefunden.

Um beim heutigen Getreide höhere Erträge zu erzielen, wird inzwischen mit Einsatz von Agrarchemie gearbeitet. So wird Dinkel zB. schon vielfach mit Weizen gekreuzt.

Kamut dagegen ist früher wie heute kein manipuliertes Getreide, braucht keine Chemie und wird ausschließlich nach den Richtlinien des kontrollierten biologischen Landbaus angebaut.

Seit 1997 gibt es Kamut auch in Österreich.

Vom Ursprung der Zilvilisation- heute auf Ihrem Tisch.

Kontakt

Naturbackstube Klausmayer

Finklham 59
4612 Scharten (Breitenaich)

Andrea Klausmayer:
0664 / 40 74 552
Daniel Klausmayer:
0664 / 39 98 741

Zum Seitenanfang